, , ,

Wie wird KI dein Business in 2024 verändern

Bevor ich mit meinen Prognosen beginne, möchte ich kurz darauf hinweisen, dass dies natürlich nur meine persönlichen Annahmen sind und ich damit natürlich auch völlig falsch liegen kann.

Das Jahr 2023 hat vor allem in der Onlinewelt die Karten wieder neu gemischt. Als jemand, der Technik und auch Innovationen schon immer geliebt hat, waren die letzten 12 Monate wahrscheinlich die besten meiner bisherigen Karriere. Fast täglich gab es neue Meldungen, welche KI-Tools und -Lösungen das Licht der Welt erblickt haben. Jeden Morgen, wenn ich die Augen öffnete, dachte ich: “Was gibt es heute Neues?”

Im Gegensatz zu vielen anderen macht mir dieses hohe Tempo keine Angst. Ganz im Gegenteil. Endlich habe ich das Gefühl, dass mein Gehirn wirklich gefordert wird. Vorbei sind die Zeiten der stumpfen Routineaufgaben. Vorbei die Zeiten, in denen ich den Knoten einfach nicht aus dem Kopf bekam.

Durch den strategischen und individuellen Einsatz von KI in meinem Business konnte ich meine tägliche (effektive) Arbeitszeit auf maximal 4 Stunden reduzieren, meinen kreativen Output jedoch um 200% steigern. Klingt verrückt, oder?

Ist es aber nicht. Denn genau das habe ich in den letzten Monaten erlebt und täglich optimiert. Und wer jetzt denkt, dass ich die neu gewonnene Zeit mit anderen Aufgaben fülle, der irrt. Denn ich nutze sie, um wieder zu lesen, zu reisen, in die Sauna zu gehen und das Leben zu genießen.

Aber wie wird es im Jahr 2024 weitergehen?

Ich glaube, dass 2024 das Jahr sein wird, in dem sich die Spreu vom Weizen trennt. Wo Qualität und Persönlichkeit endlich die Oberhand gewinnen.

Spätestens durch den Einsatz von ChatGPT sollte allen Onlinepreneuren klar sein, dass die Zeiten der reinen Wissensvermittlung vorbei sind. Die Leute buchen dich nicht wegen deines Wissens. Sie buchen dich, weil du ihnen Zeit sparst und ein Verständnis für die jeweilige Aufgabe vermittelst.

Reine Wissensvermittlung (ohne Persönlichkeit und humanoide Erfahrung) kann schneller und besser von KI übernommen werden. Aber die persönliche Note wird in Zukunft den Unterschied machen.

Was bedeutet das konkret für 2024?

  1. Video- und Audioformate werden wichtiger denn je.
  2. YouTube wird eine noch größere Rolle als Suchmaschine spielen.
  3. Wer sich 2024 nicht mit KI beschäftigt, kann sein Business im Grunde aufgeben.

 

KI ist gekommen, um zu bleiben. Sie ist keine Modeerscheinung. Und es ist auch nichts, was nur in bestimmten elitären Kreisen der Online-Welt eine Heimat finden wird.

Aber die Frage, die man sich stellen sollte, lautet: Wie und wann setzt man KI für sein Geschäft ein? Was wirst du von dir zeigen, damit die Menschen Vertrauen in dich und deine Leistung entwickeln können?

Ich freue mich auf die nächsten 12 Monate und bin mir sicher, dass sich die Welt sehr verändern wird.

Facebook
X
Email
Print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

thinkAIhuman (1024 x 576 px)Oma
Verbinde Dich schnell und unverbindlich mit mir auf meinem WhatsApp Kanal.